Der Hahn

Der Hahn.
-..-
Ein Hahn steht hoch oben und kräht
vom Misthaufen weit übers Land,
hier ist sein Revier, das gibt er hiermit
bekannt. Seine Hennen gackern gar vor
Freude vor sich hin, so ein stolzer Hahn
mit dem bunten, fröhlichen Gefieder,
und sein so erfrischendes Krähen am
frühen Morgen, vertreibt Missmut und
Trübsal und manchmal gar auch Sorgen,
wenn man dann in sich tief hineinhorcht.
Nun da gibt es Menschen, denen stört das
Krähen in der Früh, diese zu überzeugen
vom Hahnengruß, ist gar vergebene Müh'
stattdessen tendieren sie zu Technomusik mit
starken Bass, als Weckmelodie in der Früh.
-..-
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit ©:khAhh6
Ident:
KuddelReim .. Hamburg

Tiere sind unsere Freunde. Made in Hamburg . (KUCKEN6)


Tiere sind unsere Freunde.
=:::=
Wer Tiere fies behandelt,
da komm ich gar in Rage,
der ist auch zu Menschen
schlecht, ganz ohne Frage.
-
Tschüs, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit: © khAhh6
Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de
KuddelReim .. Hamburg

Die weißgraue Möwe von Hamburg.


 Die weißgraue Möwe von Hamburg.
=:::=

Die Möwe, sie zieht ihre Kreise gar,

über Wasser und auch Land und es ist

eine nie endende Reise, sie sich um die

Fische stets streiten und heftig kreischend,

gar angelockt von der so würzigen Luft,

die jede Hafenstadt umgibt, mit ihrem Duft.
=::::=
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei mit: ©khAhh
 http://kuddelhh.blogspot.com/?spref=tw
  KuddelReim .. Hamburg
.-.

Lilly sinniert. ( 2 )

Lilly sinniert. ( 2 )
--
Bei gar so einem Schietwetter,
da habe ich große Langeweile
und überhaupt keine große Eile.
Auf der Loggia und gar Balkon
ist es feucht und stets sehr nass
und auch sehr windig und kalt,
hoffentlich kommt die Wärme
bald. Bei lauer Morgenluft gar,
schnuppere ich gerne würzigen,
den so aromatischen Sommerduft.
Ich spüre gar, es liegt schon etwas
sommerliches wohl in dieser Luft.
Noch ein paar Tage wohl mit etwas
Windböen und Nieselregen, danach
wird sich der so ersehnte Sommer,
mit großer Macht, sich dann regen.
Dann ist der Balkon und die Loggia
für ein Sonnenbaden wieder mein und
ich werde wieder katzenglücklich sein.
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit ©:khAhh6
-.-
Ggf. Ident dann:
KuddelReim .. Hamburg

Nützlicher Maulwurf. ►Kuddelfoto◄

►Kuddelfoto
 
Nützlicher Maulwurf.
-
Er baut gar seine
Ein.- und Ausgänge,
heimlich, leise und
still, immer nur dort,
wo er es gerne will.
Schaust du dann am
Morgen deine Wiese,
du erkennst sie nicht
mehr, als gar diese.
Die Wut ist zwar groß,
allein damit, wirst du
ihn nimmer nicht los!
Der Maulwurf niedlich,
zierlich und gar klein,
alle bösen Gedanken
über ihn, lass jedoch
stets somit bitte sein.
Ein gar uralter Trick,
aus so früheren Zeiten,
fällt mir gleich somit ein.
Stecke wohl mal leere
Flaschen, bis zum Halse,
in den Rasenboden ein.
Wind und der Sturm,
der über die Flaschen
streicht, jetzt erreicht,
dass aus jeden Buddel
ein empfindlich Ton
für Maulwurfohren
somit stetig entweicht.
Dieses ist für seine so
empfindlich Ohren, als
würden tausend Spieße,
sich in ihn hineinbohren.
Er wandert aus, vielleicht
nur in Nachbars Garten, um
auf bessere Zeiten zu warten.
So ist ein Problem gar gelöst
und man schaut den Maulwurf
wohl nicht mehr ganz so bös.
Und noch ein kleiner Trost, ist
der Boden noch frostig hart und
mit Krabbeltieren noch nichts los;
aber mit jeden frischen Hügel fein,
sind gar viele Krabbler für unsere
noch ausgehungerten Vögel anbei.
Allein aus dieser Sicht, bekommt
alles gar total ein anderes Gewicht.
-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh6
-.-



Katzen, die schwarzen Glücksbringer. Kuckda6

Katzen, die schwarzen Glücksbringer.

--

Die so rabenschwarzen Katzen, ja
sie bringen dir gar Glück ins Haus,

genau wie der so schwarze Sottje,

alles Missliches schmeißt sie raus.
Kommt dir unverhofft einmal eine
schwarze Katze entgegengelaufen,
sei verwegen und hab den Mut, das
tut der Katze und auch dir, wirklich
ungemein gut, streichle sie allemal,
mit großer Andacht über Kopf und
Rücken, dann wird das Glück, Freude
und die Zufriedenheit, dir im Leben,
niemals total und gänzlich entrücken.
Ist die Katze gar wirklich ganz allein,
nimm sie zu dir mit herein, in dein so
gar stilles Haus, dann wird ein kleines
freudig-harmonisches Paradies daraus.

-.-
Tschüs, Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-
Ident:

Hummeln die gestreiften Pummelchens.

Hummeln die gestreiften Pummelchens.
-.-
Hummeln, die Gestreiften und so urigen, etwas
bedächtigen, doch sehr liebenswerten Pummel's,
sie werden von der wärmenden Sonne geweckt.
Bevor sie an den Nestbau denken, ihr Pflug erst
einmal zur nächsten Blüte, aus Hunger sie lenkt.
Danach untersucht sie Spalten und Mauerlöcher,
trockne Erdhöhlen und auch verlassene Vogelnester.
Und haben sie sich für ein Standort entschieden,
nach langen beschauen gar, werden sie dort Vorrat
anlegen um eine Hummelwabe zu fertigen, zu bauen.
Nach der Eiablage, schon nach wenigen Tagen, der
Nachwuchs aus der Eiablage sich wagen. Es sind
die Drohnen und die Arbeiterinnen, die sofort mit
Ausflug, oder sammeln von Honig und Pollen beginnen.
Die, bei fast jeglicher Wetterlage, sehr frühzeitige
Bestäubung unserer Blütenlandschaft gar beitragen,
lange bevor sich die Bienen aus ihren sicheren Stock
herauswagen. Sie, die summenden, molligen Hummeln,
sind ein ganz friedfertiges Völkchen, sie stechen kaum,
fliegen auch, wenn hängt der Himmel voller Wölkchen.
Sie bringen uns Menschen reichlich Segen und wir sollten
sie, die Hummeln mit Frohsinn betrachten und begegnen.
-.-
Tschüs,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-
Wer gar in der kalten Jahreszeit eine Hummelkönigin am
am Boden hilflos krabbeln sieht, der bereite flugs ein Teelöffel
mit Zucker im angewärmten Wasser zu, schon hilft man so nicht nur
die Hummelkönigin, sondern ein ganzes Hummelvolk gar und unser
Gemüse und Früchte werden reichlich betäubt und bleiben nicht rar.

Ident_:




Der fröhliche freche Spatz.

Der fröhlich, freche Spatz.
--
Der fröhlich, kesse, dreiste Spatz,
gar schon lange vor Sonnenaufgang,
zwitschert er, auf Mauerspitzen und
Dächer und Erker und Rinnen, der
gar süße kleine, keck-braune Fratz,
denn hier ist sein Beobachtungsplatz
-.-
Unscheinbar gar ist sein Gefieder,
auch trällert er gar keine Lieder,
doch ist er ein äußerst so netter,
froher und auch geselliger Schatz,
unser gar so kleiner, graubrauner,
stets lebensfrohe und kesse Spatz.
-.-
Auch als Sperling ist er bekannt,
frisch, munter, fröhlich und frech,
so frisst er uns fast aus der Hand.
Er macht sich gar wenig Sorgen,
lebt in lieben langen Tag hinein,
glücklich und froh und denkt auch
so nicht gar am nächsten Morgen.
-.-
Streit mit seinen Artgenossen,
machen ihm kaum verdrossen.
Wenn man ihnen, den Spatzen,
eine Weile zuhört und schaut,
das sie gar so folgendes fragend
uns zurufen, man wohl so glaubt.
-.-
Sie pfeifen es uns von ganz oben
herunter, vom sonnigen Dach und
glaubt man es, zu hören:" Tschirp,
tschirp, tschirp, Mensch, hast du
heute schon gelacht, oder heute gar
schon jemanden Freude gebracht ?"
--
So ist nun unser quirlige Spatz, unser
frech-süßer, lieblicher, pfiffiger Schatz,
mit seinem unscheinbaren, gräulich-
braunen Gefieder, wenn er uns beehrt,
mit seinem tschirp, tschirp, tschirp,
freuen wir uns somit immer wieder.
-.-
Drum sorge auch dafür, das sich der
Spatz wohlfühlt gar, bei Dir am Haus,
stopfe nicht jedes Mauerloch gleich aus.
Ein kleines halb-sonniges Fleckchen,
mit Vogelsand oder Kies, zum quirligen
Sandbaden, oh, wie lieben Spatzen dies.
-.-
Aber auch ein Nistkästchen am Baum oder
Haus, ein sogenanntes Spatzen-Reihenhaus,
reichen somit gleich für mehrere unsere so
lieben und geselligen Spatzen-Familien aus.
So bringen sie dir Freude, Frohsinn tagein und
tagaus und das Glück geht dir nimmer ganz aus.
-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-

Tierschutz Tiere unsere Mitgeschöpfe.

Tiere, unsere Mitgeschöpfe.
-.-.-
Zuerst mal: Tiere sind KEINE
Sache, das muss geändert werden.

Außerdem noch:
Der TIERSCHUTZ sollte gar
eines der überaus wichtigsten
Ziele unserer Zukunft gar sein,
da gar reinste Umwelterhaltung,
geht es unseren Tieren gut, geht
es uns Menschen besser, gesunde,
frohe Tiere, gesunde Menschen
ist nun mal existenziell für uns alle,
somit also lebenswichtig für uns,
also für die gesamte Menschheit.
Erst wenn wir es uns verinnerlichen,
wenn wir es gar wirklich erfassen,
jeder einzelne von uns, dann wird
es sich ändern, für unsere manchmal
so heftig leidenden Mitgeschöpfe.
--
Deswegen Gesetzesänderung für
unsere Mitgeschöpfe,
sofort !!

-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh2
-.-
http://kuddelhh.blogspot.com/?spref=tw
=====
Foto: Pracht-Ausstellungskuh.
=====

Katzendame Lilly sinniert.

Katzendame Lilly sinniert.
--
Bei gar so einem Schietwetter,
da habe ich große Langeweile
und überhaupt keine große Eile.
Auf der Loggia und gar Balkon
ist es feucht und stets sehr nass
und auch sehr windig und kalt,
hoffentlich der Sommer kommt
bald. Bei wärmender Sommerluft
schnuppere ich so gerne würzige,
und aromatische Sommerduft.
Ich spüre gar, es liegt schon etwas
sommerliches wohl in dieser Luft.
Noch ein paar Tage wohl mit etwas
Windböen und Nieselregen, danach
wird sich der so ersehnte Sommer,
mit großer Macht, sich dann regen.
Dann ist der Balkon und die Loggia
für ein Sonnenbad wieder mein und
ich werde wieder sehr glücklich sein.
-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-

Spinnen die Nützlichen.

Spinnen die Nützlichen

-

Sieht man gar die Weber-Spinnen,
möchte man gar schnell entrinnen,
möchte mit Totschlagen beginnen.
Doch denke daran, wie nützlich bei
dir im Hause, sie doch gar sein kann.
Im Keller, ob groß oder klein, kommt
so manches arges Ungeziefer herein.
Da ist es von großem Nutzen, wenn
Kellerwände mit Kalkfarbe gestrichen,
Fugen damit zuschlämmen, zu verputzen.
So bleiben die Kellerwände schön steril,
ist schnell machbar und kostet nicht viel.
Und sie, die Spinne, sie wacht obendrein,
was kommt vielleicht doch noch einmal
gekrabbelt durch das Kellerfenster herein.
Sie macht sich dann gleich auf, zu vertilgen,
Kleinstkrabbeltier und die gräulich Milben.
So bleibt Keller, dank KALK und SPINNE,
fast steril, sauber und rein, ist das nicht fein.

-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-
http://kuddelhh.blogspot.com/?spref=tw
-.-
 
PS.:
Kalk ist eine uralte und obendrein
gar so preiswerte Methode, um
die Kellerräumlichkeiten und in
ländlichen Gebiet, Stall und Scheune
von Milben & Co. ziemlich freizuhalten,
ganz ohne teure Chemie.
***
 


 

Katze und Hund.


Katze und Hund.
-
Hast du eine Katze oder Hund, oder
auch gar beides in deinem trauten Haus,
geht niemals die Freude etwa bei dir aus,
bist du auch gar niemals einsam und allein,
denn es zog das quirlige Leben bei dir ein.

-
Tschüs bis dann, Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
Mein Nick ist GOOGLEbar.


Tierschutz grundsätzlich.
-.-
Tierschutz sollte gar
eines der wichtigsten
Ziele überhaupt sein,
da Umwelterhaltung.
Somit lebenswichtig
für uns alle, also für
das Überleben gar, der
gesamten Menschheit.
Wer es gar missachtet,
sägt an der Erdachse.

-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-

Tschüß Lilly, meine so geliebte Samtpfote, mein kleiner Engel, im Licht der Ewigkeit.

Tschüß Lilly, meine so geliebte Samtpfote, mein kleiner Engel, im Licht der Ewigkeit.
-
Lilly, meine Lilly, du gute Seele,
meine so geliebte Samtpfote,
mein kleiner Engel im Hause,
du hast uns nun gar verlassen.
Mit gar so schweren Herzens
musste ich dich gehen lassen.
Du bist nun von uns gegangen,
gar über die Regenbogenbrücke
und hinterlässt eine große Lücke.
Doch in meinem Herzen wirst du
für mich, für gar immer bleiben,
dort an jenem Ort, am so anderen
Anbeginn des Regenbogens, bist du
nun gar umgezogen, dort geht’s dir
gut, wirst vom Ewiglicht umwogen.
-.-
LILLY: † 18.02.2014 (9:30 h)
-.-
Tschüß bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-
http://kuddelhh.blogspot.com/?spref=tw

Lilly die Katzendame, Porträt: Königin der Katzen.
Meine Lilly die liebste und herzengrößte Katzendame. Lilly mit ihrem so großen und lieblichen Seele, mit ihren großen Herzen.  

-.-
GOOGLE mal mit Kürzel:
 http://katzen-hunde-und-andere.blogspot.de/

Laufenten denen Schnecken schmecken.

Indonesische Laufenten, denen Schnecken schmecken.
-
Hat man es gar schon vernommen,
man kann Nacktschnecken auch ganz
ohne Gift wegbekommen, denn was den
Schnecken so am meisten stört, ich
habe da von Indonesischen Laufenten
gehört. Diese nun die Schnecken, bis
zur Letzten verzehrt, sie, die Enten,
zu kaufen oder gar zu mieten, ist nicht
verkehrt. Sie, die Laufenten, sind allemal
bei einer großen Schneckenplage, ihre Euros
wert und schauen dazu noch possierlich  aus,
wenn stolzieren sie ums Haus. Sie wackeln
gar beim futtern mit ihrem Steert, wie ein
Kämpfer mit dem Schwert, wenn sie dann
watschelnd, schmatzend und laut schnatternd,
ganz und gar aufgeregt, durchs grüne Gemüse
marschieren und durch das bunte Blumenbeet.
Eins zwei drei, mit den Schnecken ist es dann
ganz schnell vorbei, ohne das war Chemie dabei.
-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-

HERZEN hören auf zu schlagen. (GLASFASSADEN)

Kleine Herzen hören auf zu schlagen.
-
Häuser mit Simsen und gar Spalten
gar Nischen viele Ecken und Kanten,
unsere so erfrischende Vogelwelt
vormals oft für Nestbau und ihrem
Unterschlupf überall so reichlich
fanden, von früher her sie es so
 kannten. Doch dieses meist so sehr
anheimelnden Gemäuer, gewichen,
meterhohen, tristen und spiegelnden
Glasfassaden, in denen Vögel oftmals
halsbrechend geraten, die Knochen
vollendet sich brechen, die so Zarten.
Dann hören Herzen auf zu schlagen,
tausender Vögel auf Rasenflächen
und auf Straßen danach aufschlagen,
verstummen wird der so erfrischende
Vogelgesang, wollen wir tatsächlich das, 
ist das von uns an der Natur der Dank.
 
-.-
Tschüs bis dann,Kuddelahh.
KopierFrei mit: © khAhh6
-.-

Bürstenfink.



Bürstenfink.
-
Rote Federn auf dem Kopf,
gar pechschwarzer Rücken
und eine so goldgelbe Brust,
das ist er, der Bürstenfink,
aus Südamerika, man hat
zuvor nichts von im gewusst.
Es ist eine Sensation, man
hat ihm erst jetzt entdeckt,
er hat sich in den Tiefen wohl
vom schönen Kolumbien, lange
Zeit, dereinst gar versteckt.
Jetzt ist er uns allen bekannt,
ist er doch mit unseren Finken
in Deutschland etwa verwandt.
Unsere drei Nationalfarben
in seinem so tollen Federkleid,
zu uns wohl zu fliegen, leider,
dazu ist tatsächlich viel zu weit.

    -.-
    Tschüs bis dann,Kuddelahh.
    KopierFrei mit: © khAhh6
    -.-

      Katzen im Haus, geht die Freude nimmer aus.

      Katzen im Haus, geht die Freude nimmer aus.
      --
      Katzen machen das Haus
      erst so richtig gemütlich,
      ungemein heimisch, denn
      hast Du Katzen in deinem
      Haus, geht die Freude und
      die Geselligkeit nimmer aus.

       
      -.-
      Tschüs bis dann,Kuddelahh.
      KopierFrei mit: © khAhh6
      -.-

      Kater YAO, die gute Hausseele. Zwei fragende Bernsteinaugen.

      Kater YAO, die gute Hausseele.
      Zwei fragende Bernsteinaugen.
      -
      Man gab mir gar ein schwarzes Wollknäuel
      in meiner Hand, es war der Katerwelpe Yao,
      mit dem ich mich sofort gar innig verstand.
      Eines frühen Morgens bin ich flugs erwacht,
      wer hätte es gedacht, der schwarze Kater, er
      saß auf meiner Brust, seine Pfoten aneinander.
      Zwei sternhelle Bernsteinaugen schauten in mich
      tief hinein, als wollten sie mich und alles herum
      gar ergründen und sogar das ganze Weltenseins.


      -.-
      Tschüs bis dann,Kuddelahh.
      KopierFrei mit: © khAhh6
      -.-

      Schmetterlinge am plätschernden Bach.

      Schmetterlinge am plätschernden Bach.
      -
      Ich sitze oft im Gras und schaue
      in den kleinen so plätschernden
      Bach, er fließt gar so ruhig dahin,
      manchmal spritziger, dann wieder
      an einer Schleife des Weihers,
      gemächlich sacht, dieses hat wohl
      auf unseren Mitgeschöpfen der
      Tiere und auch gar uns Menschen,
      eine große, faszinierende Macht.
      Von beiden Weiherseiten, blühende
      Sträucher, traumschöne, duftende
      weißblühende, hohe Akazien, oder
      auch die weißstämmigen Birken, die,
      die so grünen Bachränder säumen.
      Auf vielen Ästen und auch Zweigen,
      gefiederte Gäste zirpen und verweilen.
      Und im gar so kristallklaren Wasser,
      manch ein Fisch man entdeckt, der
      hier und da mal blitzschnell sein
      Köpfchen aus dem Wasser streckt,
      um nach einer fetten Mücke oder
      Fliege, weit nach draußen sich reckt.
      Am Bächleins Saum, für Frösche und
      Libellen, ist hier gar reichlich Raum.
      Wo schwirrend fliegen, die schönen
      schwarz gepunkteten Marienkäfer
      gar von Strauch, zum hohen Baum.
      Hier gar ist die Welt noch so rein, so
      intakt, hier bemerkt man es kaum,
      hier ist die Luft noch sauber, hier
      ist sie noch gänzlich rein, hier ist
      der Blick auch noch frei, hier wohl
      konnte man nichts verbauen, denn hier
      kann man noch in die Weite schauen.
      Hier wo die Wasseramseln ihre Nester
      bauen, wo Schmetterlinge nach der
      nächsten duftenden Blüte ausschauen,
      da kann man wohl die Reinheit des
      Baches Wasser gar ungeprüft trauen.
      Das es aber so bleibt, da muss man
      wohl auf die Einsicht und gar Vernunft
      aller naturverbundenen Menschen bauen.
      -
      Tschüs bis dann, Kuddelahh.
      KopierFrei mit: (©: khAhh6)
      -.-